Vorschau_neu

Back to the roots – wie alles begann

Ein Rückblick auf die Firmengeschichte von Frauenschuh.

English version >

Als Familienunternehmen blicken wir gerne auf unsere Wurzeln zurück, die uns geprägt und unsere Werte gefestigt haben. Zugleich beflügelt uns die Historie unseres Unternehmens und inspiriert unablässig zu neuen Ideen, Visionen und zur Weiterentwicklung dieser Erfolgsgeschichte.

Die Anfänge

Um 1950 bauten Anna und Hans Frauenschuh mit viel Mühe, aber vor allem mit großer Liebe zum Handwerk eine eigene Gerberei auf. Schon bald kamen Einheimische in die Ledermanufaktur, um Waren wie etwa Lammfellmäntel auf Wunsch anfertigen zu lassen. „Unsere Eltern machten immer schon etwas Zeitgemäßes und legten besonderen Wert auf Qualität“, erklärt Kaspar Frauenschuh.

Zunächst noch unter den Eltern, später unter Kaspar und seiner Schwester Resi, konnte das Unternehmen in Kitzbühel wachsen und schließlich denjenigen Stil etablieren, für den die Marke heute so bekannt ist: „sportlich-elegant, lässig und wertig.“

Innovative Ideen und Familiengedanke

1974 stieg Kaspar in das Familienunternehmen ein und prägte es durch sein kompromissloses Qualitätsdenken und durch seinen Geschäftssinn, den er schon früh von seinen Eltern mitgegeben bekommen hatte. Mode interessierte Kaspar leidenschaftlich und so holte er bald die ganz Großen der Modewelt nach Kitzbühel, darunter etwa Jil Sander, Giorgio Armani, Prada, Gucci und Dolce & Gabbana.

1984 war die Idee einer hochwertigen, funktionalen Sportbekleidung geboren und das Frauenschuh Sportswear Geschäft wurde eröffnet. Im selben Jahr lernte Kaspar seine Andrea kennen – „und seither haben wir alles gemeinsam gemeistert“, erzählt er. Kaspar lebt für sein Unternehmen, nur eines ist ihm noch wichtiger: der Zusammenhalt in der Familie. „Mit meinen Lieben bin ich sehr reich beschenkt“, betont er.

Die Weiterentwicklung

1995 folgte die erste eigene Frauenschuh-Kollektion, 1997 kam das charakteristische Fleece auf den Markt – durch seine geringe Materialstärke ist es sehr leicht, hält aber trotzdem warm und ist damit bis heute ein echter Frauenschuh-Evergreen. Einige Zeit später erhielt das Unternehmen den ersten Global Sport & Style Award.

Heute steht der Name Frauenschuh für Qualität, Stil, Wertigkeit sowie die gelungene Verschmelzung von Tradition und Innovation. Über die Jahre hinweg hat sich aus einer kleinen Kitzbüheler Manufaktur ein namhaftes Familienunternehmen entwickelt, das die Idee von Sportswear neu interpretiert und ebenso neue Maßstäbe setzt. Wir sind glücklich, heute dort zu stehen, wo wir sind, und freuen uns auf die Zukunft unserer Erfolgsgeschichte.

 

Frauenschuh Store
Fleece Jacke